Zwei Berufsabschlüsse auf einmal? #ChallengeAccepted

Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Heike Meurers ist eine sehr erfahrene Ausbilderin. Bereits seit über 20 Jahren arbeitet sie bei thyssenkrupp Materials Services in Essen und betreut hier den beruflichen Nachwuchs. Vornehmlich ist sie für die Auszubildenden und die dual Studierenden in den kaufmännischen Berufen und Studiengängen zuständig. Als erste Ansprechpartnerin steht sie hier allen mit Rat und Tat zur Seite und hat die Qualität der Berufsausbildung dabei fest im Blick.

Was macht die Ausbildung bei thyssenkrupp so interessant?

Das Geheimnis einer attraktiven Ausbildung ist die Integration der Azubis in bestehende Arbeitsprozesse. Von Beginn an binden wir unsere Azubis in den Arbeitsalltag und in reale Projekte mit ein. Niemand muss bei uns Kaffee kochen oder seitenlange Excellisten prüfen. Die Azubis sind für uns wertvolle Mitarbeitende, die sinnhafte Aufgaben und Projekte als Arbeitsauftrag erhalten. Die jungen Menschen fühlen sich so wertgeschätzt, sind motiviert und die Arbeit macht Spaß.

Was geben Sie den Neuen beim Ausbildungseinstieg mit auf den Weg?

Lernen, sich selbst zu vertrauen. Sich eine eigene Meinung zu bilden und sich auf die Ausbildungseinsätze einzulassen.

Wie sah Ihr beruflicher Werdegang aus?

Ich bin gelernte Industriekauffrau. Danach habe ich Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal- und Ausbildungswesen studiert und gleichzeitig die Ausbildereignungsprüfung abgelegt.

Warum ist es Ihnen wichtig, junge Menschen auszubilden?

Weil ich in meiner Ausbildung selbst erlebt habe, dass man vieles falsch machen kann. Für mich ist das A und O einer guten Ausbilderin immer ein offenes Ohr zu haben und sich Zeit für die jungen Menschen zu nehmen. Mit Beginn der Ausbildung ändert sich ihr komplettes Leben und deshalb muss man sensibel mit dieser Phase umgehen und unterstützen. Ein Grund, warum ich feste Sprechstunden anbiete.

Was ist zum Beispiel das Besondere an einer kaufmännischen Ausbildung bei thyssenkrupp Materials Services?

Wir bieten sozusagen 2 bzw. 3 Abschlüsse in einem. Neben einem Abschluss im klassischen kaufmännischen Ausbildungsberuf und dem Studienabschluss Bachelor of Arts erlangen unsere Azubis auch noch den Abschluss Fremdsprachenkorrespondent. Das bieten nicht viele Firmen an.

Und was macht die Ausbildung bei thyssenkrupp für einen Azubi so wertvoll?

Das sind ganz klar die umfassenden Inhalte unserer Ausbildung in den Abteilungen und im Betrieb. Darüber hinaus sind Fortbildungen bei thyssenkrupp Materials Services selbstverständlich ebenso wie die professionelle Begleitung für neue Azubis beim Einstieg in das Unternehmen – unser Onboarding. Neben PC-Schulungen, Warenkundeunterricht und allgemeinen Prüfungsvorbereitungskursen erhalten die Azubis vor der mündlichen Abschlussprüfung noch ein Training in professioneller Selbstpräsentation. Und für uns ein Alleinstellungsmerkmal unserer Ausbildung: Wir bieten die Möglichkeit für ausgewählte Azubis einen Teil Ihrer Ausbildung im Ausland zu verbringen.

Wo können Schulabgänger Informationen rund um die Ausbildungsberufe bei thyssenkrupp erhalten?

Neben unserer eigenen Unternehmenswebsite inserieren wir die Ausbildungsplätze auch auf den gängigen Plattformen wie stepstone.de oder ausbildung.de. Abgesehen davon nehmen wir an dem Speed-Dating der IHKs teil, informieren in Schulen vor Ort und sind Teil der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet.

Wie hat sich die Coronakrise auf die Ausbildung ausgewirkt? Welche Maßnahmen wurden getroffen?

Mit dem Lockdown haben wir sofort unsere Azubis, soweit möglich, ins Homeoffice geschickt. Da fast alle mit einem Laptop ausgestattet sind, war es auch kein Problem, sie täglich mit Aufgaben aus den Abteilungen zu versorgen. Regelmäßig habe ich auch mit allen per Mail, Telefon und teilweise auch per MS Teams Kontakt gehalten und gefragt, wie es ihnen geht.

Wie wichtig sind Ihnen die Schulnoten der Bewerber?

Bei den kaufmännischen Berufen sind die Schulnoten schon ein Auswahlkriterium, aber auch das persönliche Auftreten spielt eine große Rolle. Das Entscheidende ist grundsätzlich das Engagement der Bewerber und späteren Auszubildenden. Stimmen die Leistungen und passt es persönlich steht einer Übernahme in der Regel nichts im Weg. Schließlich stecken wir viel Geld und Zeit in die Ausbildung und wollen nicht anderen Firmen unsere tollen Berufsanfänger überlassen.

Wer kann sich bei thyssenkrupp bewerben?

Bei uns sind alle herzlich willkommen. Im Rahmen unserer we.help Initiative rufen wir außerdem Menschen mit einer Beeinträchtigung und Geflüchtete dazu auf, sich bei uns zu bewerben.

thyssenkrupp in einem Wort?

#bereichernd

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Vorangegangen auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

together
Arbeitssicherheit | Engagement | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Ravindra Yadav begeistert sich für Laufen und Yoga. Und weil der 46-Jährige davon überzeugt ist, dass sich Bewegung nicht nur positiv auf das persönliche Wohlbefinden auswirkt, sondern auch großen Einfluss auf das Arbeitsleben hat, wurde er aktiv: Als Senior Manager Human Resources Development bei thyssenkrupp Electrical Steel in Nashik, Indien, motiviert er seine Kolleginnen und Kollegen dazu selbst Sport zu treiben.
engineering tomorrow
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Smart Factory | Warum sollen Apps nur den privaten Alltag vereinfachen? Wir bei thyssenkrupp nutzen sie schon in vielen Bereichen unseres Unternehmens. Materials Services hat neben der Software „easy entry“ auch eine Kunden-App entwickelt: „easy supply“. Das bedeutet: Schnelleres Nachbestellen der gewünschten Materialien – ganz „easy“ übers Smartphone!
engineering together
Arbeitssicherheit | Engagement | Ingenieurskunst | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Südafrika ist das am stärksten von der COVID-19-Krise betroffene Land auf dem afrikanischen Kontinent. Entsprechend konsequent reagierten Politik und Wirtschaft auf die Pandemie. Brian Mashabela reichte das nicht – und wurde selbst aktiv: Bei thyssenkrupp Industrial Solutions South Africa designte der Ingenieur T-Shirts, mit denen die Kolleginnen und Kollegen sich immer wieder an die Corona-Regeln erinnern können.
engineering together
Ingenieurskunst | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Nachhaltigkeit und Klimaschutz | Smart Energy | Es ist ein ambitioniertes Ziel: Bis 2050 will thyssenkrupp komplett klimaneutral sein. Vor allem für die energieintensive Stahlproduktion bedeutet das nicht weniger als eine radikale Veränderung der Herstellungsprozesse. Eine Ingenieurin, die an der Zukunft der Stahlherstellung arbeitet, ist Najat Aya.
together
Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Mit einem super Abitur in der Tasche war ein Studium für Jan Rohde gesetzt. Doch den richtigen Studiengang zu finden, war nicht so einfach wie gedacht. Erst über die Umwege Jura und Lehramt – beides verbunden mit Frust und viel Theorie – fand er schließlich heraus, dass ihm der praktische Bezug fehlte. Die Lösung seines Problems war also ein dualer Studiengang, der ihm beides bot: Theorie und Praxis.