Wie Solaranlagen dem Lauf der Sonne folgen

Energiekonzepte | Nachhaltigkeit und Klimaschutz | Wie Sonnenanbeter – stets dem Licht zugewandt: Wer Solaranlagen betrachtet, ahnt meist nicht, dass Beweglichkeit ein großes Thema für die Photovoltaik ist.

Die Sonne spendet dem Leben auf der Erde seit jeher Kraft und Licht. Diese Kraft für die Energieversorgung zu nutzen, ist kein neuer Gedanke. Solar- und Photovoltaikanlagen sind uns allen ein Begriff. Doch nur Wenige wissen, dass die Anlagen dem Verlauf der Sonne folgen und flexibel ihren Winkel zum einstrahlenden Licht anpassen können – und wie sie das tun.

Die Gefolgschaft des roten Riesen

Eine große Herausforderung für die Solarenergie besteht darin, dass die Sonne nicht an einem fixen Punkt am Himmel steht, sondern, von der Erde aus betrachtet, wandert. Da wir den Lauf der Sonne am Firmament natürlich nicht beeinflussen können, mussten Ingenieure eine Möglichkeit finden, Solaranlagen so beweglich zu machen, dass sie der Sonne folgen und so die Sonnenenergie bestmöglich aufnehmen können. Die Anlagen und Solarzellen sollen also eine genaue Winkelverstellbarkeit und optimale Aufnahme bzw. Bündelung der Sonnenstrahlen gewährleisten.

Großwälzlager von thyssenkrupp rothe erde machen das möglich. Unsere Experten bieten für den Einsatz in der Solarenergie Großwälzlager an, die besonderen Anforderungen entsprechen.

Großwälzlager für Solaranlagen

Wir haben Fernando Alonso Velo, CEO thyssenkrupp rothe erde Spain S.A. gefragt, wie die Großwälzlager für Solar- und Photovoltaikanlagen auf unterschiedliche Klimazonen und Umweltbedingungen vorbereitet werden: „Unsere Produkte, die in Solar- und Photovoltaikanlagen verbaut sind, müssen zum einen Korrosion und Temperaturschwankungen standhalten können, weil die Anlagen in Außenlagen ständig Wind und Wetter ausgesetzt sind.  Zum anderen müssen die Komponenten eine präzise Ansteuerbarkeit der Verstellwinkel der Solarpanele gewährleisten. Die rothe erde® Großwälzlager sorgen für die dafür notwendige Beweglichkeit innerhalb der Anlage. Bevor ein Großwälzlager für Solaranlagen ausgelegt wird, analysieren wir alle vom Kunden bereitgestellten Daten über die klimatischen Bedingungen vor Ort wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Windverhältnisse. Um unter verschiedensten Bedingungen zuverlässig arbeiten zu können, stehen unter anderem folgende Möglichkeiten bei der Ausführung unserer Großwälzlager zur Verfügung: verschiedene Oberflächenbeschichtungen, diverse Dichtungssysteme sowie Schmierstoffe, z.B. für Niedrigtemperaturen.“

„Besonders wichtig sind eine genaue Nachführung und präzise Ansteuerbarkeit der Verstellwinkel. Um das zu gewährleisten nutzen unsere Ingenieure spezielle Berechnungsprogramme, um Großwälzlager zu entwickeln, die passgenau für die Anforderungen der jeweiligen Anlage sind.“, erklärt uns Fernando Alonso Velo.

Die flexiblen Verstellwinkel sind deswegen so wichtig, weil sich durch sie die Solarpanele der Anlage optimal zur Sonne ausrichten lassen. Mithilfe der Großwälzlager von thyssenkrupp rothe erde lassen sich zudem die Spiegel so ausrichten, dass die Sonnenstrahlen gebündelt werden, um die Kraft der Sonne bestmöglich ausschöpfen zu können.

Damit tragen die Komponenten dazu bei, das Potential von Solarkraftanlagen maximieren und eine nachhaltige und ressourcenschonende Energieversorgung zu unterstützen. Komponenten von thyssenkrupp rothe erde finden sich jedoch nicht nur in Solaranlagen wieder, sondern sind auch in anderen erneuerbaren Energieanlagen verbaut – zum Weiterlesen: Großwälzlager – Kräftemessen der Superlative. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.