Mehr Sport für noch mehr Wir-Gefühl

Arbeitssicherheit | Engagement | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Ravindra Yadav begeistert sich für Laufen und Yoga. Und weil der 46-Jährige davon überzeugt ist, dass sich Bewegung nicht nur positiv auf das persönliche Wohlbefinden auswirkt, sondern auch großen Einfluss auf das Arbeitsleben hat, wurde er aktiv: Als Senior Manager Human Resources Development bei thyssenkrupp Electrical Steel in Nashik, Indien, motiviert er seine Kolleginnen und Kollegen dazu selbst Sport zu treiben.

„Ich habe 2016 mit dem Laufen begonnen und mich schon recht früh für den ersten Halbmarathon eingeschrieben“, berichtet Ravindra. Es sollte nicht das letzte Lauf-Event bleiben: „Bisher habe ich an sieben Veranstaltungen über zehn Kilometer, 13 Halbmarathons und zwei Vollmarathons teilgenommen“. Die 42 Kilometer Marathondistanz läuft der 46-Jährige übrigens in 4:38 Stunden – und damit schneller als die meisten anderen. Auch Ravindras Familie packte das Lauffieber. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass auch meine Familie an vielen Veranstaltungen teilgenommen hat und sogar einige Podiumsplätze erringen konnte“. Yoga entdeckte Ravindra für sich in diesem Jahr. „Yoga kam während des Lockdown in unser Leben, so dass wir uns aufgrund der mangelnden Möglichkeiten für Training und Laufen im Freien mit Yoga beschäftigten“.

Auszeichnung von thyssenkrupp India

Kein Wunder, dass der HR-Spezialist überzeugt davon ist, dass Sport und Yoga positiv zur Gesundheit und Vitalität des Körpers beiträgt. „Sport und Yoga stärken die inneren Organe und helfen, Fitness, Flexibilität, Ausdauer, Kern und Beweglichkeit etc. zu erhalten“, so Ravindra, der oft zusammen mit seiner Familie trainiert.

Dieses regelmäßige Training und der gesunde Lifestyle der Familie führten sogar dazu, dass die Yadavs 2018 von thyssenkrupp India als „Role Model for Health & Safety“ ausgezeichnet wurden und von Ravi Kirpalani, Managing Director & CEO thyssenkrupp India, im Rahmen einer großen Zeremonie in Pune, Indien, geehrt wurden.

„Erheblicher Einfluss auf die tägliche Arbeit“

Als Personaler und passionierter Sportler weiß Ravindra selbstverständlich um den positiven Einfluss von Sport auf den Arbeitsalltag. „In der Tat haben Sport und somit auch Yoga einen erheblichen Einfluss auf die tägliche Arbeit“, erklärt Ravindra. „Schon lange gilt als bewiesen, dass Sport sowohl körperliche als auch geistige Vorteile bietet. So erhöht Sport die Energie und reduziert die Müdigkeit, verbessert die Konzentration, fördert den Teamgeist und die Moral.“

Ravindra wurde als "Role Model for Health & Safety" ausgezeichnet.
Nicht nur Ravindra, sondern auch seine Kinder lieben Yoga.
Fahrradfahren ist ebenfalls eins seiner Hobbys.

Für Ravindra war deshalb schnell klar, die Kolleginnen und Kollegen bei thyssenkrupp Electrical Steel zu motivieren, Sport und Yoga zu treiben. Deshalb begann Ravindra mit seinen Kolleginnen und Kollegen aus der Personalabteilung, Yoga-Sitzungen für die Mitarbeitenden zu organisieren und Health-Awareness-Programme zu entwickeln. Sein Ziel: Die Mitarbeitenden noch besser auf die Herausforderungen des Alltags vorzubereiten.

Ravindra verweist dabei auf das „together“ aus dem thyssenkrupp Claim „engineering. tomorrow. together.”, das für ihn eine spezielle Bedeutung hat. „Für mich ist das Wort together ein Synonym für Team und für ein Wir-Gefühl: Als Team arbeiten wir zusammen, lernen voneinander und wachsen zusammen, respektieren und vertrauen einander. Gemeinsam durch gute und schlechte Zeiten segeln, ein gemeinsames Ziel zu erreichen und dieses Wertversprechen eint uns als Team“.

Und wenn der Team-Spirit durch die ein oder andere Sport- oder gar Yoga-Session bei thyssenkrupp Electrical Steel noch verstärkt werden kann, dann hat Ravindra sein Ziel erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

together
Arbeitssicherheit | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Brittany McGrath faszinieren technische Fragestellungen. Zudem interessiert sich die US-Amerikanerin für die rechtlichen Aspekte im Bereich Sicherheit und Umwelt. Brittany verknüpfte beide Hintergründe miteinander und fand ihre berufliche Erfüllung in der Arbeitssicherheit bei thyssenkrupp North America. Für Brittany eine interessante Mischung. „Schließlich machen beide Aspekte, der technische Teil, aber auch das Verständnis für die Vorschriften, einen großen Teil der Herausforderungen im Bereich der Arbeitssicherheit aus“.
together
Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Auch in der heutigen Zeit müssen viele Menschen mit Behinderung feststellen, dass einige Arbeitgeber ihnen im Rahmen des Einstellungsprozesses mit einer gewissen Skepsis begegnen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Menschen mit Handicap unsere Standorten mit ihren individuellen Fähigkeiten und ihrer oftmals außergewöhnlich hohen Motivation bereichern.
together
Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Der Bürgerkrieg in Syrien löste die größte Flüchtlingskrise der letzten 30 Jahre aus: Rund 11,6 Millionen Syrerinnen und Syrer waren 2015 auf der Flucht, mindestens fünf Millionen Menschen verließen ihr Heimatland. So wie Ali Ali, der ebenfalls im Jahr 2015 nach Deutschland kam und nun, fünf Jahre später, seine Ausbildung bei thyssenkrupp Materials Services erfolgreich abschließen konnte.
engineering together
Ingenieurskunst | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Im Auftrag der ungarischen MOL Group baut thyssenkrupp Industrial Solutions im ungarischen Tiszaújváros einen riesigen Chemiekomplex. 160 Kilometer östlich der Hauptstadt Budapest sollen ab 2021 rund 200.000 Tonnen Polyole pro Jahr produziert werden. Der Komplex ist nicht nur aufgrund seiner Größe in der Region einzigartig. Er soll auch Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Umweltfreundlichkeit und Automatisierung setzen. Trotz der Auswirkungen der Corona-Krise ist das Projekt ein Dreivierteljahr nach der Grundsteinlegung auf einem guten Wege. Mitarbeitende wie Katarina Letkova und Tomasz Morawski machen dieses gigantische Projekt zu einem Erfolg.
together
Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Christian Pilz ist als Recruiting Expert bei thyssenkrupp Materials Services auf der Suche nach der besten Besetzung für das Unternehmen. Die spezifische Berufserfahrung bei Bewerberinnen und Bewerbern ist dabei nicht immer das entscheidende Auswahlkriterium. Das weiß kaum jemand besser als Christian selbst. Denn der 32-Jährige hat keine klassische Personaler-Karriere eingeschlagen.
together
Menschen bei thyssenkrupp | Als Lisa Krabbe im Alter von 22 Jahren bei thyssenkrupp eingestellt wird, weiß sie noch nicht, wohin sie ihre Karriere einmal führen wird. Jahre später hat sie es geschafft: Sie leitet das Schmiedewerk von thyssenkrupp in Veedersburg, Indiana. Obwohl es ein langer Weg dorthin war, will sie mit nichts und niemandem tauschen.