Kurzer Klick statt ewig langer Recherche

Smart Factory | Ersatzteile unkompliziert online bestellen: Das erspart dem Kunden viel Zeit und mitunter den Ausfall der Produktion. Die junge Ingenieurin Ramille de Castro betreut in Brasilien die Einführung von PSPN.

Dass es keineswegs immer Männer sein müssen, die sich mit tonnenschweren Maschinen auskennen, zeigt eindrucksvoll die junge brasilianische Ingenieurin Ramille de Castro. Zum Beispiel wenn die 27-Jährige, die bei thyssenkrupp Industrial Solutions in Belo Horizonte im Ersatzteilgeschäft arbeitet, das neuste Projekt ihrer Abteilung vorstellt.

„Das hier“, sagt de Castro, während sie den Mauszeiger zielstrebig über eine komplizierte Konstruktionszeichnung auf der Beamerleinwand des Konferenzraums lenkt, „das hier ist eine von uns gebaute Großanlage, die voll beladene Güterwagen komplett aufnehmen, umdrehen und auf Förderbänder entleeren kann.“ Sie zoomt per Mausklick ein einzelnes Bauteil der riesigen Maschine heran. „Und das ist eine von mehreren speziell gehärteten Stahlplatten, die die Maschine vor scharfkantigem Schüttgut schützen.“ Typische Verschleißteile, die der Kunde mit dieser Software nur noch anzuklicken braucht, um eine Nachbestellung auf den Weg zu bringen.

Bei Stillstand drohen enorme Kosten

Professional Spare Parts Navigator (PSPN), Professioneller Ersatzteilnavigator, so heißt das in Deutschland entwickelte Computerprogramm, das de Castro gerade präsentiert. Es spart Zeit und erleichtert die Versorgung mit Ersatzteilen – sowohl für Industrial Solutions als auch für die Kunden.

„Wir entwickeln hier in Brasilien vor allem für die Bergbauindustrie, aber auch für andere Branchen technische Großanlagen“, erklärt de Castro. „Das können ganze Fließbandstrecken, Förderkräne oder Gesteinsmühlen sein, die Kilotonnen wiegen und Tausende von Einzelteilen haben.“ Wenn so ein Teil ausfällt, müssen die Kunden bisher dicke Dokumentationen wälzen oder langwierige Recherchen anstellen, um nachbestellen zu können. Stillstand für ganze Förderstrecken und enorme Kosten können die Folge sein.

Mit dem neuen Programm ist es nun möglich, für jede einzelne Großanlage detaillierte Konstruktionszeichnungen auf dem Bildschirm bis ins Detail einzusehen. Einzelne Bauteile lassen sich darauf leicht identifizieren, Informationen abrufen und Nachbestellungen funktionieren zeitsparend per Mausklick.

Gleichzeitig kann Industrial Solutions in diesen digitalen Katalog zu jedem Teil Infos eintragen, die der Kunde über das Programm abrufen kann – etwa durchschnittliche Verschleißzeiten und üblicherweise benötigte Stückzahlen. Wer den Ersatz bestellt, bevor ein Teil versagt, kann ungeplante Maschinenstopps vermeiden. Und für Industrial Solutions werden sowohl Liefermengen als auch Lieferzeiten besser kalkulierbar.

Gut ausgebildetes Personal benötigt

„Damit das Ganze fehlerfrei funktioniert, muss es in der Niederlassung allerdings mindestens eine gut ausgebildete Person geben, die sich auf das Programm spezialisiert und dauerhaft damit arbeitet“, sagt Projektmanager Jörg Brauckmann vom deutschen Standort thyssenkrupp Industrial Solutions Münsterland in Neubeckum. Er koordiniert die weltweite Einführung der Software.

Dafür, so Brauckmann, werde jemand gebraucht, der kompetent genug sei, sich in jede bestellte Maschinenanlage genau einzuarbeiten und auch Details zu Ersatzteilen kennt wie die mechanische Beanspruchung, Stahlqualitäten und Funktion einzelner Komponenten. „Frau de Castro brachte als junge Ingenieurin für Werkstofftechnik und Materialwissenschaften genau die richtigen Voraussetzungen mit.“

Dass auch sie sich absolut am richtigen Platz fühlt, daran lässt de Castro selbst keinerlei Zweifel: „Wissen Sie, ich habe schon mit sieben meinen Wecker in Einzelteile zerlegt, weil ich unbedingt wissen wollte, wie er funktioniert.“ Und lachend fügt sie hinzu: „Zum Zusammensetzen hat’s damals zwar noch nicht gereicht. Aber da hatte ich ja auch noch kein Ingenieursdiplom.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.