#tkgoesIAA: Es kann losgehen!

#tkgoesIAA | Automotive-Sektor | Noch nie waren die Ansprüche an unsere Fortbewegungsmittel so hoch wie heute: Nachhaltig sollen sie sein, autonom, vernetzt und zugleich massentauglich. Auf der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main liefert thyssenkrupp die Antworten auf die Fragen zur Mobilität der Zukunft – im intensiven Dialog mit seinen Kunden und mit wegweisenden Lösungen.

Wie können Automobilhersteller die zunehmend komplexen Erwartungen der heutigen und zukünftigen Automotive-Welt erfüllen und sich darüber hinaus im immer härter werdenden Wettbewerb durchsetzen? Es sind Fragen wie diese, die Kunden wie Zulieferer jeden Tag umtreiben. Und welcher Ort könnte besser geeignet sein als die größte Automobilmesse der Welt in Frankfurt, um sie zu beantworten?

Gespräche über und Lösungen für die Zukunft der Mobilität

Als erfahrener und innovativer Partner nutzt thyssenkrupp die IAA, um die individuellen Herausforderungen seiner Kunden noch besser zu verstehen und gleichzeitig über deren Meinungen und Ideen zur Gegenwart und Zukunft des Automobils zu sprechen. Passend dazu wird der Konzern in Halle 8 verschiedene Lösungen vorstellen, an denen er bereits heute arbeitet – von hochqualitativen Werkstoffen für Elektrofahrzeuge über intelligente Lenksysteme für autonomes Fahren bis hin zu digitalisierten Montagelinien für hocheffiziente Fertigungsprozesse. So zeigt thyssenkrupp auf der Fachmesse, wie das Unternehmen die Entwicklungen im Fahrzeugbau vorantreibt und die Zukunft der Mobilität mitgestaltet. 

Übrigens …

Nicht weniger als 25 % des gesamten Umsatzes von thyssenkrupp basieren auf Werkstoffen und Komponenten für Karosserien, Antriebe, Fahrwerke und Steuerungssysteme sowie auf der Entwicklung und Errichtung moderner Montagelinien. Gleichzeitig bietet thyssenkrupp Lösungen für die Mobilität der Zukunft an, um Fahrzeuge effizienter, intelligenter und sicherer zu machen. Da die Komponenten von thyssenkrupp für den Endverbraucher oft nicht sichtbar sind, dient die IAA ebenso dazu, die Bedeutung des Unternehmens als Zulieferer der wichtigsten Autohersteller der Welt zu unterstreichen. Schließlich arbeiten bei thyssenkrupp über 40.000 Mitarbeiter an der Zukunft der Mobilität.

 

tk_IAA2017_engineered_Page_Icons_760x760

Auf dem #engineered-Blog berichtet thyssenkrupp in den Wochen bis zur IAA über Themen, mit denen das Unternehmen die Zukunft des Automobils mitgestaltet. Schließlich bietet der Konzern seit über 100 Jahren Automotive-Lösungen, die immer wieder wegweisend für die Geschichte des Automobils waren. Auf der IAA 2017 konzentriert sich thyssenkrupp dabei insbesondere auf vier Innovationsthemen: intelligente Fahrwerke, Elektromobilität, autonomes Fahren sowie innovative Montage- und Herstellungsverfahren. In den kommenden Wochen stellen wir Menschen vor, die an zukunftsweisenden Produkten und Werkstoffen bauen, zeigen erfolgreiche Kooperationen mit großen wie kleinen Kunden und gewähren exklusive Einblicke in die Zukunft des Unternehmens thyssenkrupp. https://www.thyssenkrupp.com/automobil

Die Mobilität von morgen können wir nur gemeinsam mit starken Talenten entwickeln. Wir freuen uns deshalb, wenn Du uns auf den thyssenkrupp Recruiting Days am 18./ und 19. September 2017 in Frankfurt am Main besuchst. Dort erwarten Dich spannende Einblicke in die Automotive-Welt von thyssenkrupp und Recruiter, die Dir Deine Einstiegsmöglichkeiten bei thyssenkrupp erklären.