engineering tomorrow together
Ingenieurskunst | Innovationen | Menschen bei thyssenkrupp | Mobilität der Zukunft | Sie forschen an der Elektromobilität, konstruieren riesige Industrieanlagen, entwickeln Software, die Fertigungsanlagen miteinander kommunizieren lässt und arbeiten auch schon einmal an den entlegensten Orten der Welt:
 Ingenieure und Ingenieurinnen sorgen für Fortschritt - und kaum ein Job ist abwechslungsreicher als ihrer. Während der offiziellen „Engineers Week“ richten wir unseren Blick auf ihren Pioniergeist und zeigen die vielen verschiedenen Gebiete, auf denen unsere Ingenieure tätig sind. Zum Beispiel Britta Mehring: Eigentlich hatte sie vor, Lehrerin zu werden. Doch dann entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Konstruktion. Mittlerweile ist sie Ingenieurin für mechanische Entwicklung und arbeitet an eine ganz besonderen Projekt: dem seillosen Aufzug MULTI.
engineering tomorrow together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Ingenieurskunst | Innovationen | Menschen bei thyssenkrupp | Sie forschen an der Elektromobilität, konstruieren riesige Industrieanlagen, entwickeln Software, die Fertigungsanlagen miteinander kommunizieren lässt und arbeiten auch schon einmal an den entlegensten Orten der Welt:
 Ingenieure und Ingenieurinnen sorgen für Fortschritt - und kaum ein Job ist abwechslungsreicher als ihrer. Während der offiziellen „Engineers Week“ richten wir unseren Blick auf ihren Pioniergeist und zeigen die vielen verschiedenen Gebiete, auf denen unsere Ingenieure tätig sind. Jörg Plenert, Technischer Direktor (CTO) bei der thyssenkrupp Materials IoT GmbH, arbeitet gemeinsam mit seinem Team an der smarten Industrieplattform toii®. Im Rahmen der Engineers Week gewährt er uns einen Einblick in seinen Berufsalltag und erzählt uns, was ihn an seinem Job begeistert.
engineering tomorrow
Ingenieurskunst | Innovationen | Brennstoffzellen gelten als große Hoffnung, wenn es um effiziente Antriebs-Technologien für die Zukunft geht. Dabei ist die Idee dahinter schon rund 180 Jahre alt – wird heute aber vor allem in modernen U-Booten eingesetzt. Um die Tauchboote künftig günstiger, leistungsfähiger und effizienter zu machen, arbeiten die Marine-Spezialisten von thyssenkrupp aktuell an der vierten Generation der Brennstoffzelle. Die soll schon ab dem nächsten Jahr serienmäßig eingesetzt werden.
engineering tomorrow
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Smart Factory | Wir alle nutzen Apps jeden Tag wie selbstverständlich – zur Unterhaltung, um die Nachrichten zu lesen oder zum Online-Banking. Aber warum sollten Apps nur den privaten Alltag vereinfachen? Wir bei thyssenkrupp nutzen sie deshalb schon in vielen Bereichen unseres Unternehmens. Materials Services hat neben der Software „easy entry“ auch eine Kunden-App entwickelt: „easy supply“. Das bedeutet: Schnelleres Nachbestellen der gewünschten Materialien – ganz „easy“ übers Smartphone!
engineering tomorrow
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Ingenieurskunst | Innovationen | Smart Factory | Technologietrends | Zukunft der Produktion | Nie zuvor hat sich die Technologie so schnell entwickelt, wie heute. Ein Trend jagt den nächsten – auch im Jahr 2020. Die analoge und die digitale Welt verschmelzen, riesige Datenmengen bilden die Grundlage für punktgenaue Produktionsentscheidungen, Unternehmen wachsen digital zusammen, Produkt und Produktion stehen im digitalen Dialog – das sind die Industrie 4.0. Top Tech Trends des Jahres 2020 – und wie thyssenkrupp sie bereits nutzt.