engineering together
Ingenieurskunst | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Im Auftrag der ungarischen MOL Group baut thyssenkrupp Industrial Solutions im ungarischen Tiszaújváros einen riesigen Chemiekomplex. 160 Kilometer östlich der Hauptstadt Budapest sollen ab 2021 rund 200.000 Tonnen Polyole pro Jahr produziert werden. Der Komplex ist nicht nur aufgrund seiner Größe in der Region einzigartig. Er soll auch Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Umweltfreundlichkeit und Automatisierung setzen. Trotz der Auswirkungen der Corona-Krise ist das Projekt ein Dreivierteljahr nach der Grundsteinlegung auf einem guten Wege. Mitarbeitende wie Katarina Letkova und Tomasz Morawski machen dieses gigantische Projekt zu einem Erfolg.
engineering tomorrow
Ingenieurskunst | Innovationen | Bei thyssenkrupp Marine Systems stützt sich unsere Kompetenz auf bewährte Konstruktionen aus fast 125 Jahren Erfahrung im Marineschiffbau. Unsere Forschungs- und Entwicklungsteams (F&E) konzentrieren sich darauf, die optimalen Lösungen für unsere Kunden zu finden - das macht uns zu einem starken Partner mit Weitblick. Mit neuen, realistischen Konstruktionen und Systemen, die in der Lage sind, sich aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu stellen, lösen wir die Probleme unserer Kunden, bevor sie auftreten.
engineering together
Automotive-Sektor | Ingenieurskunst | Menschen bei thyssenkrupp | Smart Factory | Automobilhersteller rund um den Globus vertrauen auf elektrische Lenksysteme von thyssenkrupp – und die dafür erforderlichen Fertigungslinien. In China hat das lokale Central Manufacturing (CM) Team von der Lenkungssparte von thyssenkrupp in diesem Jahr maßgeschneiderte Lösungen für vier OEMs an den Start gebracht, die im Reich der Mitte produzieren: einen europäischen, einen chinesischen und zwei US-Hersteller. Mit der erfolgreichen Implementierung seiner „Himalaya“ Linie für elektrisch verstellbare Lenksysteme setzt thyssenkrupp neue Maßstäbe: in puncto Tempo, Flexibilität und Qualität ebenso wie in Sachen Kosteneffizienz.
engineering tomorrow together
Ingenieurskunst | Innovationen | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Mobilität der Zukunft | Wenn Studierende mit ihrem Dozenten Kart fahren gehen, dann hört sich das schon einmal nach einem wirklich coolen Dozenten und einer Menge Spaß an. Manchmal kehren die Studentinnen und Studenten jedoch auch mit einer echt guten Idee zurück. So geschehen im Rahmen eines Praxis-Projektes an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe. Mittendrin: Sechs unserer dual Studierenden von thyssenkrupp System Engineering.