engineering tomorrow
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Ingenieurskunst | Innovationen | Vom ersten Vor-Ort-Besuch zuhause bis zum Einbau eines Treppenlifts vergingen bisher oftmals über zwei Monate. Mit HoloLinc vereinfachen wir den Prozess entscheidend. Und helfen so nicht nur unseren Ingenieuren, sondern vor allem unseren Endkunden, denn sie können ihren neuen Lift schon vor dem Einbau im Treppenhaus sehen – Mixed Reality macht’s möglich.
engineering together
Ingenieurskunst | Menschen bei thyssenkrupp | Smart Factory | Für die Zukunft von thyssenkrupp arbeiten unsere Kollegen auf der ganzen Welt daran, unser Unternehmen flexibler, effizienter und leistungsstärker zu machen. In unserer neuen Strategie #newtk stellen wir diesen Performance-Gedanken in den Mittelpunkt. Zum Beispiel, wenn ambitionierte Ingenieurinnen wie Qingyan Wu daran arbeiten, die Fehlerquote in unserer chinesischen Schmiedehalle Changzhou entscheidend zu verringern – und unseren Werkzeugen zu mehr „quality time“ zu verhelfen.
engineering tomorrow
Ingenieurskunst | Smart Factory | Technologietrends | Für die Zukunft von thyssenkrupp arbeiten unsere Kollegen auf der ganzen Welt daran, unser Unternehmen flexibler, effizienter und leistungsstärker zu machen. In unserer neuen Strategie #newtk stellen wir diesen Performance-Gedanken in den Mittelpunkt. Ein konkretes Beispiel ist der Einsatz künstlicher neuronaler Netzwerke, mit denen wir die Qualität unserer Kugelgewindetriebe wesentlich präziser als zuvor bestimmen können.
engineering tomorrow
Automotive-Sektor | Ingenieurskunst | Innovationen | Technologietrends | Viele Jahre waren Hightech-Felgen aus dem ultraleichten Werkstoff Carbon ausnahmslos Racing-Profis vorbehalten. Ein Startup bei thyssenkrupp hat den großen Traum privater Motorradfans nun endlich wahr gemacht: Carbonräder mit Straßenzulassung. Es ist die Geschichte eines einzigartigen Erfolgsprodukts, das nun an den Ort seiner ersten Reifeprüfung zurückgekehrt ist – den berüchtigten Snaefell Mountain Course auf der berühmten Isle of Man.
engineering together
Automotive-Sektor | Ingenieurskunst | Menschen bei thyssenkrupp | Für die Zukunft von thyssenkrupp arbeiten unsere Kollegen auf der ganzen Welt daran, unser Unternehmen flexibler, effizienter und leistungsstärker zu machen. In unserer neuen Strategie #newtk stellen wir diesen Performance-Gedanken in den Mittelpunkt – genau wie unser Kollege Chenchen Zhang. Als Teamleiter an unserem chinesischen Standort Changzhou hat er es mit seinem Team geschafft, einen entscheidenden Qualitätsprozess im Bereich Lenkunterstützung so zu optimieren, dass dieser 5-mal schneller als vorher abgeschlossen werden kann. Das ermöglichte dem Team, die stark angestiegenen Kundenanfragen zu erfüllen.
engineering tomorrow together
Ingenieurskunst | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | Mobilität der Zukunft | thyssenkrupp weltweit | Unternehmen | Für die Zukunft von thyssenkrupp arbeiten unsere Kollegen auf der ganzen Welt daran, unser Unternehmen flexibler, effizienter und leistungsstärker zu machen. In unserer neuen Strategie #newtk stellen wir diesen Performance-Gedanken in den Mittelpunkt. Das bedeutet aber nicht immer nur Prozessoptimierungen. Stattdessen heißt Performance für uns auch, wenn sich die jahrelange Erfahrung unserer Kollegen direkt in die Qualität unserer Produkte übersetzt. Wie bei Yaohua He: In seiner 25-jährigen Geschichte in unserem Aufzuggeschäft gab es nicht eine einzige Beschwerde über eines seiner Produkte.