engineering tomorrow together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Technologietrends | Unternehmenskultur | Wie passen ein Unternehmen mit über 200-jähriger Geschichte und digitale Start-ups zusammen? Sehr gut, findet Ufuk Ergen – wenn die Unternehmenskultur stimmt. Gemeinsam mit Kollegen und weiteren Unternehmen hat er BeyondConventions ins Leben gerufen. Das Ziel des Events: echte Zusammenarbeit zwischen Start-ups und Konzernen ermöglichen. Uns hat er erzählt wie es dazu kam – und was Unternehmen von Start-ups lernen können.
engineering together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Unternehmen | Wissenswertes | Der Hacker „G0d“ hat sensible Daten von rund 1.000 Politikern, Journalisten und Prominenten im Netz veröffentlicht. Sein Angriff ist jedoch nur ein Scharmützel gegenüber den Herausforderungen, welche die IT-Spezialisten von thyssenkrupp schon meistern mussten – zum Beispiel 2016, als sie einen großangelegten Hacker-Angriff zurückschlugen. Was geschah damals im Geheimprojekt „White Amflora“ – und wie ernst ist die Bedrohung durch Industrie-Hacking heute?
engineering tomorrow
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Technologietrends | Zukunft der Produktion | Der Markt für private und semi-professionelle 3D-Drucker boomt. Unter dem Begriff „Additive Manufacturing“ erobern neue revolutionäre Verfahren nun auch die industrielle Produktion. Aber worauf kommt es an, wenn nicht Actionfiguren, sondern hochsensible Komponenten für Maschinen und Co aus dem Drucker kommen sollen? Wir haben jemanden gefragt, der es wissen muss: Andreas Stapelmann, Leiter des thyssenkrupp TechCenters für Additive Manufacturing in Mülheim an der Ruhr.
engineering tomorrow together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Mobilität der Zukunft | Technologietrends | Unternehmen | Von oben betrachtet müssen Flughäfen wie riesige Ameisenhaufen aussehen: Tausende Menschen kommen an, wechseln das Gate, steigen in Züge, suchen ihr Terminal, fliegen ab. Wie wird dieser Ansturm eigentlich organisiert? Um bei diesem Wimmelbild den Überblick zu behalten – und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren – braucht es Mobilitätslösungen, die intelligent sind und sich untereinander austauschen.
engineering tomorrow together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Technologietrends | Unternehmenskultur | 18.631 Kilometer liegen zwischen Christchurch in Neuseeland und Essen. Mindestens 27 Stunden dauert eine Reise zwischen den Städten. Sie ist aufwändig und sicherlich nicht immer bequem. Aber für BeyondConventions hat sich das Start-up Orbica auf den Weg gemacht. Am Ende hat sich das nicht nur für das junge Unternehmen gelohnt.