Catch me if you can

Automotive-Sektor | Menschen bei thyssenkrupp | So lief das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Motorsport das ist Adrenalin, Sonne, Schweiß und große Emotionen

Das 24h Rennen am Nürburgring ist eine Institution. Nicht fehlen dürfen dabei unsere Kollegen aus dem Motorsport von thyssenkrupp Bilstein, die sich in diesem Jahr mit ihrer „Catch me if you can“-Marketingkampagne auffällig in Szene gesetzt haben. Als Vorjahressieger traten sie in diesem Jahr als Gejagte das Rennen an.

Für die 205.000 Zuschauer vor Ort – 20.000 mehr als 2016 – sowie die zahlreichen Fans vor den Fernsehern hätte das Rennen kaum spannender sein können. Im vergangenen Jahr holte der mit einem Bilstein-Fahrwerk ausgerüstete und von Black Falcon im Werksauftrag eingesetzte Mercedes-AMG GT3 #1 den Sieg bei den 24h auf dem Nürburgring. In diesem Jahr musste sich der Bolide mit Gesamtrang 5 zufriedengeben. Gewonnen hat das Land-Motorsportteam.

Eindrücke vom Rennen gibt es in der Bildergalerie oben.