Content Manager

Christiane Nunnendorf

Wenn ich mich morgens auf dem Weg zur Arbeit mache, weiß ich selten, was mich erwartet. Das Schönste an meinem Job als Content Managerin ist, dass jeder Tag anders und aufregend ist. Spannende Menschen kennenlernen, hinter die Kulissen schauen, außergewöhnliche Geschichten erzählen. Reportagen, vor allem in bewegten Bildern, sind genau mein Ding.

Die letzten Artikel von Christiane Nunnendorf

together
Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Unternehmenskultur | Das Oktoberfest, unsere Autobahn und auch ein wenig steif – das kommt den meisten Menschen in den Sinn, wenn sie an Deutschland denken. Bei uns lernen viele Kollegen mit anderem kulturellen Hintergrund das Land aus der Nähe kennen – sie kommen aus ganz unterschiedlichen Gründen hierher. Wir haben einige von ihnen gefragt, was sie über ihr neues Zuhause erfahren haben – und welche Vorurteile gegenüber den Deutschen sie bestätigen können.
together
Unternehmen | Unternehmenskultur | Knapp 160.000 Mitarbeiter, auf allen Kontinenten vertreten: Es ist nicht immer leicht, bei thyssenkrupp den Überblick zu behalten. Aber wenn es um Korruptionsvorwürfe und Kartellrecht geht, schaut Dr. Sebastian Lochen ganz genau hin. Als Chief Compliance Officer kümmert er sich darum, dass thyssenkrupp sauber bleibt. Welche Rolle Kultur dabei spielt und wie er die Historie von thyssenkrupp beurteilt, hat er uns im Interview erzählt.
together
Ausbildung bei thyssenkrupp | Karriere bei thyssenkrupp | Menschen bei thyssenkrupp | thyssenkrupp weltweit | Unternehmenskultur | Zwischen 30 und 35 Auszubildende sollen im ersten Jahr des thyssenkrupp Ausbildungszentrums alles lernen, was es über ihre zukünftigen technischen Berufe zu wissen gibt. Wichtig ist den Leitern vor allem die Balance zwischen theoretischen Grundlagen und praktischer Erfahrung. Das Projekt soll in den nächsten drei Jahren noch deutlich größer werden.
together
Menschen bei thyssenkrupp | Unternehmen | Unternehmenskultur | Niemals aufgeben. Immer den nächsten Schritt gehen. Eine Strategie entwickeln – wie schnell gehe ich die ersten Meter an? Reicht die Luft für die letzten Kilometer? Der unbedingte Wille, das Ziel zu erreichen. Viele Eigenschaften von leidenschaftlichen Marathonläufern sind auch für einen CEO unabdingbar, sagt Andreas Schierenbeck, Vorstandsvorsitzender der Aufzugsparte von thyssenkrupp. Vor dem prestigeträchtigen New York Marathon spricht er über seine persönlichen Erfahrungen bei dem Lauf, der ihn 42.195 Kilometer durch die amerikanische Metropole führte.
Seine harten Ermittlungsmethoden der alten Schule haben Mick Brisgau als „letzten Bullen“ legendär gemacht. Vier Jahre lang führten die Kriminalfälle ihn in der Kult-Serie quer durch Essen und das Ruhrgebiet – immer verfolgt von Millionen treuen Zuschauern. Im nächsten Jahr kommt Henning Baum als Mick Brisgau zurück, dieses Mal sogar auf die große Leinwand im Kino. Mit dabei: unser #teamtk.
engineering tomorrow together
Digitalisierung und Industrie 4.0 | Innovationen | Mobilität der Zukunft | Technologietrends | Unternehmen | Von oben betrachtet müssen Flughäfen wie riesige Ameisenhaufen aussehen: Tausende Menschen kommen an, wechseln das Gate, steigen in Züge, suchen ihr Terminal, fliegen ab. Wie wird dieser Ansturm eigentlich organisiert? Um bei diesem Wimmelbild den Überblick zu behalten – und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren – braucht es Mobilitätslösungen, die intelligent sind und sich untereinander austauschen.